×

Wandern in Frankreich: Entdecken Sie die Schönheit der französischen Landschaft zu Fuß

Frankreich ist ein Land mit atemberaubender Landschaft und reicher Geschichte, das seit Jahrhunderten Reisende aus der ganzen Welt anzieht. 

Das Wandern in Frankreich ist eine der besten Möglichkeiten, um die Schönheit des Landes zu entdecken und sich in der Natur zu entspannen. Es gibt viele Wege und Routen, die Wanderer aller Schwierigkeitsgrade anziehen. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über das Wandern in Frankreich wissen müssen, einschließlich der besten Wanderwege, Ausrüstung und Tipps.

Die besten Wanderwege in Frankreich

Frankreich ist ein großes Land mit vielen atemberaubenden Landschaften, und es gibt viele Wanderwege, die Sie erkunden können. Hier sind einige der besten Wanderwege in Frankreich, die Sie nicht verpassen sollten:

  1. GR20: Dies ist eine der bekanntesten Wanderungen in Frankreich, die Sie durch die atemberaubende Landschaft Korsikas führt. Die Route erstreckt sich über 180 km und ist bekannt für ihre schwierigen Passagen und atemberaubenden Ausblicke auf das Meer und die Berge.
  2. Tour du Mont Blanc: Diese Route führt Sie durch drei Länder - Frankreich, Italien und die Schweiz - und bietet spektakuläre Ausblicke auf den Mont Blanc und andere Berge. Die Route erstreckt sich über 170 km und kann in etwa 7-10 Tagen abgeschlossen werden.
  3. Der Jakobsweg: Der französische Abschnitt des Jakobsweges führt Sie durch malerische Dörfer und atemberaubende Landschaften. Sie können die Strecke von Saint-Jean-Pied-de-Port bis nach Santiago de Compostela laufen, die etwa 800 km lang ist.
  4. Der Mercantour Nationalpark: Dieser Nationalpark in den französischen Alpen bietet eine Vielzahl von Wanderwegen, die Sie durch atemberaubende Landschaften führen. Die Routen sind für Wanderer aller Schwierigkeitsgrade geeignet und bieten spektakuläre Ausblicke auf die Berge und Täler.

Ausrüstung für das Wandern in Frankreich

Beim Wandern in Frankreich ist es wichtig, die richtige Ausrüstung zu haben. Hier sind einige wichtige Dinge, die Sie mitnehmen sollten:

  1. Wanderschuhe: Stellen Sie sicher, dass Sie bequeme Wanderschuhe haben, die für das Gelände geeignet sind, das Sie erkunden werden.
  2. Rucksack: Sie benötigen einen Rucksack, um Ihre Ausrüstung und Vorräte zu tragen.
  3. Karte und Kompass: Eine Karte und ein Kompass sind unerlässlich, um auf den Wanderwegen zu navigieren.
  4. Wasser und Nahrung: Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Wasser und Snacks mit auf die Reise nehmen.
  5. Sonnenschutz und Regenschutz: Je nach Jahreszeit und Wetterbedingungen sollten Sie Sonnenschutz und Regenschutz mitnehmen, um sich vor Sonnenbrand oder Regen zu schützen.
  6. Taschenmesser und Stirnlampe: Ein Taschenmesser und eine Stirnlampe können in bestimmten Situationen sehr nützlich sein, wie z.B. beim Aufstellen des Zeltes oder beim Wandern in der Dunkelheit.

Tipps für das Wandern in Frankreich

Beim Wandern in Frankreich gibt es einige Tipps, die Ihnen helfen können, sicher und angenehm zu wandern:

  1. Planen Sie im Voraus: Informieren Sie sich über die Route, die Sie wandern möchten, und planen Sie im Voraus, um sicherzustellen, dass Sie genügend Zeit haben und die richtige Ausrüstung dabei haben.
  2. Respektieren Sie die Natur: Wandern Sie auf markierten Wegen und achten Sie darauf, keine Pflanzen oder Tiere zu beschädigen. Nehmen Sie Ihren Müll mit und lassen Sie die Natur so, wie Sie sie vorgefunden haben.
  3. Bleiben Sie auf dem Weg: Gehen Sie nicht abseits der markierten Wege, um das Ökosystem nicht zu stören und sich selbst nicht in Gefahr zu bringen.
  4. Passen Sie auf das Wetter auf: Informieren Sie sich über das Wetter und passen Sie Ihre Ausrüstung und Ihre Pläne entsprechend an. Vermeiden Sie es, bei schlechtem Wetter zu wandern.

FAQs

Brauche ich eine Genehmigung, um in Frankreich zu wandern?

In den meisten Fällen benötigen Sie keine Genehmigung, um in Frankreich zu wandern. Es ist jedoch immer ratsam, sich im Voraus über spezielle Regeln oder Einschränkungen zu informieren, insbesondere wenn Sie in Naturschutzgebieten wandern möchten.

Wie schwierig sind die Wanderungen in Frankreich?

Die Schwierigkeit der Wanderungen in Frankreich variiert je nach Route und Gelände. Es gibt Routen für Anfänger sowie schwierige Routen für erfahrene Wanderer.

Was sind die besten Monate, um in Frankreich zu wandern?

Die besten Monate zum Wandern in Frankreich sind normalerweise Mai bis September, wenn das Wetter angenehm und die Landschaft grün und blühend ist.

Fazit:

Das Wandern in Frankreich ist eine großartige Möglichkeit, die Schönheit und Vielfalt des Landes zu entdecken. Von den Alpen bis zur Küste gibt es viele Wanderwege, die Wanderer aller Schwierigkeitsgrade anziehen. Mit der richtigen Ausrüstung und Planung können Sie sicher und angenehm wandern und die atemberaubenden Landschaften Frankreichs genießen, bevor es zurück in Ihr gemütliches Ferienhaus in Frankreich geht.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhäuser in Frankreich

Ferienhäuser in Frankreich

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten in ganz Frankreich. Im abwechslungsreichen Aquitanien, in der küstenreichen Bretagne, in den wanderfreundlichen Französischen Alpen, auf dem gebirgigen Korsika, dem wunderschönen Languedoc-Roussillon, in der geschichtsträchtigen Normandie, im weltberühmten Paris und Umgebung oder im malerischen Provence-Alpes-Côte d'Azur.

Zu den Ferienhäusern

Traumurlaub im Ferienhaus an der französischen Mittelmeerküste

Traumurlaub im Ferienhaus an der französischen Mittelmeerküste

Ferienhäuser in Paris & Umgebung

Ferienhäuser in Paris & Umgebung

Das Zentralmassiv: Idealer Rückzugsort für naturbezogene Ferienhaus Urlauber

Das Zentralmassiv: Idealer Rückzugsort für naturbezogene Ferienhaus Urlauber

Abwechslungsreicher Ferienhaus Urlaub auf Korsika

Abwechslungsreicher Ferienhaus Urlaub auf Korsika