?>

Reiten im Ferienhaus-Urlaub in Frankreich

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. Das gilt auch im Ferienhaus-Urlaub in Frankreich. Da Frankreich eine Pferdenation mit langer Tradition ist, gibt es im Ferienhaus-Urlaub in Frankreich zahlreiche Möglichkeiten für Reitabenteuer, vom Anfängerkurs bis zum mehrtägigen Wanderritt. 

Pferdenarren finden in Frankreich ein wahres Reiterparadies, denn in nahezu jeder Region gibt es Reitställe, Gestüte und damit die Möglichkeit, einen Teil des Ferienhaus-Urlaubes auf dem Pferderücken zu verbringen. Zu den wichtigsten Pferderassen in Frankreich zählt etwa das Camargue-Pferd, das für seine Ausdauer, Trittsicherheit und seinen unvergleichlichen Charakter berühmt ist. Die meisten dieser Tiere leben in der Camargue in halbwilden Herden und vermehren sich in freier Wildbahn, ohne dass der Mensch durch Selektion bzw. Zucht eingreift. Auch der Percheron ist in Frankreich weit verbreitet. Diese Kaltblüter-Rasse stammt aus dem Perche-Gebiet im Nordwesten Frankreichs und wird im Nationalgestüt Haras national du Pin gezüchtet. Die wichtigste französische Sportpferderasse ist das ‚Französisches Reitpferd', meist Selle Français genannt. Aber natürlich sind in französischen Reitställen auch zahlreiche internationale Rassen wie iberische Pferde, Westernpferde oder andere Rassen vertreten, sodass pferdebegeisterte Ferienhaus-Urlauber ein buntes Angebot an Reitmöglichkeiten für den Ferienhaus-Urlaub in Frankreich finden. 

Wo und wie kann man in Frankreich reiten?

Egal ob Anfänger oder Profi, Freizeitreiter, Westernreiter, Dressur- oder Springreiter, in Frankreich findet jeder Reiter seinen passenden Sattel. Frankreich empfängt Pferdenarren mit einem äußerst großen Angebot an Reitabenteuern, vom Anfänger-Reitkurs mit einem Ausritt am Meer als Highlight, bis hin zum mehrtägigen Wanderritt in den Pyrenäen, in der Normandie oder in den Pays de la Loire. Ob Ferienhaus-Urlaub an der Côte d’Azur, im Elsass oder in der Bretagne, überall wird sich ein geeigneter Reitstall für ein Reiterlebnis im Ferienhaus-Urlaub finden lassen. Auch besondere Wünsche wie etwa Reiterferien für Kinder, klassische Reitkunst, Arbeit mit Westernpferden auf einer Ranch oder eine Reitsafari zu den halbwilden Herden in der Camargue werden in Frankreich wahr. Zudem gibt es zahlreiche Events mit Pferden, von der Reitershow über Turniere bis hin zu Feierlichkeiten wie zum Beispiel das Fest des Pferdes in Saintes Maries de la Mer in der Camargue, wo jedes Jahr um den 14. Juli herum eine Woche lang das Pferd im Mittelpunkt der Festivitäten steht. Die Paraden, Reiterspiele und Präsentation der schönsten Pferde sind ein wahrer Besuchermagnet und gehören in der kleinen Küstenstadt inzwischen fest zur kulturellen Identität.

Die schönsten Gestüte in Frankreich

Reiten im Ferienhaus-Urlaub in Frankreich lässt sich außerdem hervorragend mit dem Besuch auf einem der vielen Gestüte Frankreichs verbinden. Insgesamt 22 sogenannte Nationalgestüte gibt es in Frankreich, in denen verschiedene Pferderassen wie der Percheron, der Normannische Cob, der Trait du Nord oder der Adrennais gezüchtet werden. Das wohl beeindruckendste, und dementsprechend auch berühmteste Gestüt, ist das Nationalgestüt Haras national du Pin in der südlichen Normandie. Hier wurden schon im Mittelalter Pferde gezüchtet und es beherbergt noch heute das Zentrum der Percheron-Zucht in Frankreich. Die weitläufige und herrschaftliche Gestütanlage ist das älteste Gestüt Frankreichs und nicht nur für pferdebegeisterte Ferienhaus-Urlauber eine beeindruckende Kulisse. Die legendären Hindernis- und Gallopprennen sowie Reitershows sind beliebte Veranstaltungen und wer die Möglichkeit hat, sollte diesem unvergleichlichen Ort im Ferienhaus-Urlaub einen Besuch abstatten. Auch das Nationalgestüt von Villeneuve sur Lot in Aquitanien lohnt einen Besuch, ebenso das Nationalgestüt Lamballe in der Bretagne oder das Nationalgestüt Rosières aux Salines in Lothringen. 

Wanderreiten in Frankreich 

Das wohl intensivste Reiterlebnis während eines Ferienhaus-Urlaubes in Frankreich ist ein Wanderritt in einer der herrlichen französischen Naturregionen. Morgens im gestreckten Galopp an duftenden Lavendelfeldern vorbeizufliegen und am Nachmittag dann ein kühles Bad in einem See oder sogar am Meer zu nehmen, bleibt garantiert unvergessen. Wanderreiten heißt, über mehrere Tage mit seinem Partner Pferd zusammenzuarbeiten und sich dabei voll und ganz aufeinander verlassen zu können. Gemeinsam mit anderen Pferdebegeisterten die herrliche Natur Frankreichs erleben und dabei die Sorgen des Alltages einfach hinter sich lassen: was könnte es Schöneres geben? In Frankreich gibt es viele Angebote für Wanderreiten, zu den schönsten und spektakulärsten Regionen für Wanderreiten in Frankreich zählen die Pyrenäen, das Elsass, die Normandie und die Bretagne, die Camargue sowie der Atlantik. 

Reiten am Meer in Frankreich 

Ein Ausritt am Strand gehört wohl zu den sehnlichsten Träumen eines jeden Pferdenarren. Kein Herz bleibt unberührt, wenn man auf dem Pferderücken über endlosen Sand galoppiert, während einem der Wind das Haar zerzaust und die Gischt ins Gesicht spritzt. Für erfahrene Reiter bieten einige Ställe Ausritte ohne Sattel an, sodass man an heißen Tagen auch ein kühles Bad im Meer nehmen kann, selbstverständlich mit seinem Partner Pferd. In Frankreich gibt es viele Reitställe, die in unmittelbarer Nähe zum Meer liegen, doch die wohl schönsten Umgebungen für einen Ausritt am Meer in Frankreich sind die endlosen Sandstrände der Normandie, etwa in der Bucht von Saint Malo mit Blick auf den märchenhaften Klosterberg Mont-Saint-Michel, die Strände der Bretagne, mit ihren einzigartigen Farben, und die langen Sandstrände am rauen Atlantik, zum Beispiel in Okzitanien oder in den Pays de la Loire. So findet sich sicherlich in jedem Ferienhaus-Urlaub die Gelegenheit, in diesen einmaligen Genuss eines Ausrittes am Mittelmeer zu kommen.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhäuser in Frankreich

Ferienhäuser in Frankreich

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten in ganz Frankreich. Im abwechslungsreichen Aquitanien, in der küstenreichen Bretagne, in den wanderfreundlichen Französischen Alpen, auf dem gebirgigen Korsika, dem wunderschönen Languedoc-Roussillon, in der geschichtsträchtigen Normandie, im weltberühmten Paris und Umgebung oder im malerischen Provence-Alpes-Côte d'Azur.

Zu den Ferienhäusern

Bezaubernder Ferienhaus Urlaub in den französischen Alpen

Das Zentralmassiv: Idealer Rückzugsort für naturbezogene Ferienhaus Urlauber

Die Auvergne-Rhône-Alpes - Ferienhaus Urlaub im Naturparadies

Abwechslungsreicher Ferienhaus Urlaub auf Korsika