×

Buntes Paradies: Verzaubernde Lavendelfelder in der Provence

Die Lavendelfelder der Provence sind ein wahr gewordener Traum – ein beeindruckendes Farbenmeer aus zartem Lila, das sich sanft im Wind wiegt und einen verführerischen Duft verströmt. Diese malerische Region im Südosten Frankreichs ist bekannt für ihre atemberaubende Natur, ihr mildes Klima und ihre jahrhundertealten Traditionen, welche die Lavendelkultur tief in der DNA der Provence verwurzeln.

Im Sommer, wenn die Lavendelblüten ihre volle Pracht entfalten, verwandelt sich die Provence in ein wahres Lavendelparadies. Jährlich strömen zahlreiche Besucher in die Region, um sich von dieser einzigartigen Atmosphäre verzaubern zu lassen. Hier verschmelzen Vergangenheit und Gegenwart, und der Zauber der Lavendelfelder berührt jeden, der sie erlebt.

Die schönsten Lavendelziele in der Provence

Plateau de Valensole

Das Plateau de Valensole erstreckt sich über eine beeindruckende Fläche von 800 Quadratkilometern und ist ein wahres Lavendel-Mekka. Die endlosen Lavendelfelder prägen das Landschaftsbild und bieten ein atemberaubendes Panorama, das die Sinne betört.

Besonders in der Blütezeit zwischen Juni und August verwandelt sich das Plateau in ein zauberhaftes Lila-Meer, das von einer Vielzahl von Bienenvölkern besucht wird. Diese einzigartige Kulisse bietet Fotografen und Naturliebhabern gleichermaßen eine unvergessliche Erfahrung.



Sault und Umgebung

Die Gegend um Sault ist ein weiteres Lavendel-Highlight der Provence. Das malerische Dorf liegt auf einem Plateau am Rande des Mont Ventoux und ist von ausgedehnten Lavendelfeldern umgeben. Sault ist auch für seine Lavendelfeste im August bekannt, bei denen Besucher in die lokale Kultur eintauchen können. 

Die umliegenden Lavendelfelder erstrecken sich entlang des Flusses Nesque und bieten eine atemberaubende Aussicht auf die Schluchten und Täler der Region. Wanderer und Radfahrer können hier zahlreiche Routen erkunden und die Lavendelpracht in ihrer vollen Schönheit erleben.

Luberon und das Lavendel-Museum

Der Luberon ist ein weiteres Schmuckstück der Provence, das für seine malerischen Dörfer, Weinberge und natürlich seine Lavendelfelder berühmt ist. Die Farbpalette der Region reicht von sanftem Lila bis hin zu kräftigen Violett- und Blautönen und verleiht der Landschaft ein traumhaftes Ambiente.

Das Lavendel-Museum in Coustellet ist ein Muss für alle Lavendelliebhaber. Hier können Besucher die Geschichte des Lavendelanbaus entdecken, traditionelle Destillationsmethoden kennenlernen und eine große Auswahl an Lavendelprodukten erwerben.

Abbaye de Senanque

Die Abbaye de Senanque ist ein faszinierendes Beispiel für Zisterzienser-Architektur und eines der bekanntesten Fotomotive der Provence. Eingebettet in ein idyllisches Tal, umgeben von Lavendelfeldern, ist die Abtei ein Ort der Stille und Andacht.

Während der Blütezeit bilden die leuchtenden Lavendelfelder einen atemberaubenden Kontrast zur historischen Abtei. Eine geführte Tour durch die Klosteranlage offenbart die Geschichte und den Alltag der Mönche, die seit Jahrhunderten dort leben und den Lavendel in der Region kultivieren.

Die faszinierende Welt des Lavendels



Die faszinierende Welt des Lavendels erstreckt sich weit über seine unvergleichliche Schönheit hinaus. In der Küche beispielsweise verleiht Lavendel vielen traditionellen provenzalischen Gerichten einen Hauch von Eleganz und Aroma. Lavendelhonig, Lavendelgebäck und Lavendeleis sind nur einige der Köstlichkeiten, die Sie in der Region genießen können.

Während Lavendel in der Kulinarik für raffinierte Geschmackserlebnisse sorgt, findet er auch in Kosmetik und Medizin vielseitige Anwendung. Seine beruhigenden und entzündungshemmenden Eigenschaften machen Lavendel zu einem wichtigen Bestandteil in verschiedenen Cremes, Ölen, Badezusätzen und Duftkerzen.

Oft verwendet wird Lavendel auch bei:

  • Aromatherapie
  • Schlaf- und Beruhigungsmittel
  • Hautpflege
  • Insektenschutz
  • Duft für zu Hause
  • Potpourri und Duftsäckchen

Alljährlich feiert die Provence die vielfältige Welt des Lavendels auch bei zahlreichen Lavendelfesten und auf lokalen Märkten. Besucher können hier in die duftende Kultur eintauchen, authentische Lavendelprodukte kaufen und das lebendige Erbe dieser facettenreichen Pflanze würdigen.

Beste Reisezeit für einen Besuch der Lavendelfelder

Die beste Reisezeit, um die Lavendelfelder der Provence in ihrer vollen Pracht zu erleben, ist zwischen Juni und August. Während dieser Zeit erreicht die Blüte ihren Höhepunkt und die Farben leuchten in den intensivsten Tönen. Das angenehme Sommerklima mit seinen warmen Temperaturen und vielen Sonnenstunden bietet zudem ideale Bedingungen, um die Region ausgiebig zu erkunden.

Ein Besuch in der frühen Blütezeit im Juni bietet den Vorteil, dass die Felder noch nicht so überlaufen sind wie im Hochsommer. Zudem findet im Juni häufig die Lavendelernte statt, was ein besonderes Spektakel darstellt. Im Juli und August sind die Lavendelfelder ein beliebtes Ziel für Touristen, weshalb es zu dieser Zeit etwas voller werden kann. Allerdings bieten diese Monate auch eine Vielzahl von Veranstaltungen, wie lokale Lavendelfeste und Märkte, die die Reise bereichern. 

Wer die Lavendelfelder außerhalb der Hauptsaison erkunden möchte, kann dies mit etwas Glück im Mai oder September tun. Während die Blüte in diesen Monaten nicht so intensiv ist, profitieren Besucher von weniger Andrang und günstigeren Unterkunftspreisen. Das Klima bleibt mild und angenehm, was sich hervorragend für Wanderungen, Radtouren und Erkundungen der malerischen Dörfer eignet.

Praktische Tipps für einen gelungenen Lavendelurlaub

Ein gelungener Lavendelurlaub in der Provence erfordert etwas Planung und Vorbereitung. Um die Region komfortabel zu erkunden, ist die Anreise mit dem Auto oder die Anmietung eines Fahrzeugs vor Ort empfehlenswert. Die Provence verfügt über ein gut ausgebautes Straßennetz, das Sie zu den schönsten Lavendelzielen führt. Alternativ können Sie auch mit dem Zug oder Flugzeug anreisen und von dort aus organisierte Touren oder Fahrradausflüge unternehmen.

Die Wahl der passenden Unterkunft trägt maßgeblich zum Urlaubserlebnis bei. Die Provence bietet eine Vielzahl von charmanten Bed & Breakfasts, luxuriösen Hotels und Ferienhäusern, die individuellen Bedürfnissen gerecht werden. Ein Ferienhaus in der Provence bietet den besonderen Vorteil, dass Sie inmitten der beeindruckenden Landschaft wohnen und das provenzalische Lebensgefühl in vollen Zügen genießen können. Ferienhäuser sind ideal für Familien oder Gruppen, die Wert auf Privatsphäre, Komfort und Unabhängigkeit legen. 

Zusätzlich zu den Lavendelfeldern lohnt es sich, die vielfältigen Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung zu erkunden. Die Provence ist bekannt für ihre malerischen Dörfer, Weinberge, Olivenhaine und kulturellen Highlights wie Avignon, Aix-en-Provence oder Arles. Planen Sie ausreichend Zeit ein, um die Schönheit dieser Region in all ihren Facetten zu entdecken und den Lavendelzauber in Ihr Herz zu schließen.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

9 fantastische Gründe für Urlaub in Frankreich

9 fantastische Gründe für Urlaub in Frankreich

Feinschmecker in Paris

Feinschmecker in Paris

Naturerlebnisse in den Pyrenäen

Naturerlebnisse in den Pyrenäen

Der 14. Juli

Der 14. Juli

Ferienhaus-Urlaub in Frankreich

Ferienhaus-Urlaub in Frankreich

Ein Ferienhaus an einem der beliebtesten Orte in ganz Frankreich. In Aquitanien, Bretagne, Französische Alpen, Korsika, Languedoc-Roussillon, Normandie, Paris und Umgebung oder Provence-Alpes-Côte d'Azur.

Ferienhaus in Frankreich