?>

Der 14. Juli: Ein Highlight im Ferienhaus-Urlaub in Frankreich

Jedes Jahr am 14. Juli feiert Frankreich mit seinem Nationalfeiertag, der fête nationale, die Erstürmung der Bastille und die Abschaffung des Absolutismus. Die Feierlichkeiten sind ein Highlight in jedem Ferienhaus-Urlaub und wer zu dieser Zeit in Frankreich ist, sollte sich dieses berühmte Ereignis auf keinen Fall entgehen lassen.  

Der 14. Juli 1789 war nicht nur für Frankreich ein bedeutender Tag, sondern für ganz Europa. Hunger und hohe Brotpreise hatten die Stimmung in Paris bereits über Monate angeheizt. Schon am 10. Juli wurden Zollhäuser in Brand gesetzt. Die Hoffnung der Pariser, dass dies zu erschwinglicheren Lebensmittelpreisen führen würde, wurde dabei enttäuscht. Nachdem sich die Situation in den Straßen von Paris über Tage bis auf’s Äußerste angespannt hatte, stürmte am Morgen des 14. Juli im Jahr 1789 ein wütender Mob die legendäre Gefängnisfestung, in der neben Dieben und Betrügern auch zahlreiche Intellektuelle unter widrigsten Bedingungen festgehalten wurden. Der Sturm auf die Bastille erschütterte Europa wie ein Erdbeben und leitete schließlich die Französische Revolution ein. In den folgenden zehn Jahren fand eine spektakuläre Umgestaltung der französischen Gesellschaft und Politik statt. Der Erklärung von Menschen- und Bürgerrechten folgten die Verabschiedung der Französischen Verfassung und die Gründung einer von Volksvertretern regierten Republik. Mit dem Französischen Nationalfeiertag gedenken die Franzosen seitdem jedes Jahr des Sturms auf die Bastille sowie des Föderationsfestes vom 14. Juli 1790, mit dem der Aufstand erstmals sein Jubiläum feierte.

Im Ferienhaus-Urlaub unterwegs auf den Spuren der Bastille

Der Ferienhaus-Urlaub in Frankreich ist die ideale Gelegenheit, sich auf die Spuren dieses historischen Ereignisses zu machen. Besichtigt werden kann die berüchtigte Trutzburg zwar nicht mehr. Denn bereits zwei Tage nach der Erstürmung des verhassten Gefängnisbaus, wurden dessen Mauern eingerissen und bis auf 50 Zentimeter komplett abgetragen. Die Steine wurden über die ganze Stadt verteilt und größtenteils für den Bau von Straßen und Gebäude verwendet. Später wurden auch die letzten Steine entfernt. Jedoch sind einzelne Steine auch heute noch in Paris zu sehen. Geschichtsinteressierte sollten deshalb der Metro-Station Bastille einen Besuch abstatten. Auf Gleis 5 können noch originale Mauerreste bestaunt werden. Überreste eines der acht Türme finden sich etwas versteckt am Henri-Galli-Platz. Auf der Pont de la Concorde sind ebenfalls noch Steine erhalten, denn die Brücke wurde zu großen Teilen mit diesen erbaut. Als stille Zeitzeugen scheinen die Überreste der Bastille nun über die Stadt zu wachen, in Erinnerung daran, dass Freiheit und Brüderlichkeit wertvolle Güter sind, die bewahrt werden wollen. Auf dem Place de la Bastille markieren hingegen farbige Pflastersteine, dort wo sich einst die Festungsmauern befanden, die ehemaligen Grundrisse der Bastille. Wer im Ferienhaus-Urlaub in Frankreich mehr über den Sturm auf die Bastille und die französische Revolution erfahren will, der sollte dem Musée de la Révolution française, zu deutsch: Museum der Französischen Revolution, in Vizille in der Region Auvergne-Rhône-Alpes einen Besuch abstatten. In den verschiedenen Ausstellungen und bei Veranstaltungen können Besucher hier in die wohl berühmteste Phase der französischen Geschichte eintauchen.

Video: Frankreich feiert den 14. Juli mit großer Militärparade

Highlight im Ferienhaus-Urlaub in Frankreich: Freudenfeste und Militärparaden 

Doch das absolute Highlight im Ferienhaus-Urlaub in Frankreich ist der Nationalfeiertag selbst, mit dem jedes Jahr am 14. Juli im ganzen Land das Ende der Königsherrschaft und die Abschaffung des Absolutismus mit Militärparaden gefeiert wird. Die größte und bekannteste von ihnen findet auf der Avenue des Champs-Élysées in Paris statt. Die Kunstflugstaffel Patrouille de France in enger Formation über den Arc de Triomphe fliegen zu sehen, wenn sie den Himmel über Paris in die Farben der französischen Flagge taucht, ist in jedem Ferienhaus-Urlaub ein unvergessliches Ereignis. Begleitet wird der Tag von Volksfesten und einem spektakulären nächtlichen Feuerwerk auf dem Eiffelturm. Die Pariser Feuerwehr richtet außerdem traditionell einen feierlichen Ball aus. Überall erklingt die berühmte Marseillaise, die Nationalhymne Frankreichs. Doch der 14. Juli erinnert nicht nur an das Ende der Königsherrschaft und die Abschaffung des Absolutismus, sondern vor allem an das Föderationsfest, das am 14. Juli 1790 gefeiert wurde und bei dem der König vor Vertretern aller Provinzen und Stände einen feierlichen Eid auf die Nation ablegte.  

Wo wird der 14. Juli noch gefeiert?

Selbstverständlich wird der 14. Juli nicht nur in Paris gefeiert, sondern überall in Frankreich. Beinahe jedes Dorf erinnert sich des denkwürdigen Tages und organisiert Umzüge, Paraden oder kleine Volksfeste. Der Höhepunkt der Feierlichkeiten findet in manchen Ortschaften bereits in der Nacht vom 13. auf den 14. Juli, in anderen in der Nacht vom 14. auf den 15. Juli statt. Ob bei einer Städtereise oder beim Badeurlaub am Mittelmeer, den Nationalfeiertag kann man überall in Frankreich erleben. Besonders tolle Feuerwerke gibt es außer in Paris selbst auch in den Städten an der Côte d’Azur. In Cannes und Nizza werden außerdem zahlreiche Shows und Partys in der Stadt und am Strand veranstaltet. Egal wo Sie Ihren Ferienhaus-Urlaub in Frankreich am 14. Juli gerade verbringen, den Nationalfeiertag werden Sie garantiert nicht verpassen.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus-Urlaub in Frankreich

Ferienhaus-Urlaub in Frankreich

Ein Ferienhaus an einem der beliebtesten Orte in ganz Frankreich. In Aquitanien, Bretagne, Französische Alpen, Korsika, Languedoc-Roussillon, Normandie, Paris und Umgebung oder Provence-Alpes-Côte d'Azur.

Ferienhaus in Frankreich

Bezaubernder Ferienhaus Urlaub in den französischen Alpen

Ferienhäuser in Nordfrankreich

Ferienhäuser in Paris & Umgebung

Frankreich-Magazin