?>

Hunspach ist das schönste Dorf Frankreichs

Das kleine Örtchen Hunspach im französischen Elsaß darf sich stolz als schönstes Dorf Frankreichs bezeichnen. Wir haben dem berühmten Dorf einen Besuch abgestattet und verraten Ihnen, warum Sie Hunspach bei Ihrem nächsten Ferienhaus-Urlaub in Frankreich unbedingt besichtigen sollten.  

Keine 15 Kilometer von der deutsch-französischen Grenze entfernt, am Rand des Parc naturel régional des Vosges du Nord, dem französischen Teil des Biosphärenreservats Pfälzer Wald-Nordvogesen, schmiegt sich das Dörfchen Hunspach zwischen sanfte Wiesen und Felder. Wer im Elsass seinen Ferienhaus-Urlaub verbringt oder auf dem Weg in den Süden Frankreichs an Hunspach vorbei fährt, der sollte sich unbedingt Zeit für einen Besuch nehmen. Schon im Jahr 1298 wurde Hunspach erstmals urkundliche erwähnt und blickt somit auf eine bewegte Geschichte zurück. Im Jahr 1633 wurde es im Dreissigjährigen Krieg von den Truppen des Kaisers komplett niedergebrannt, nur um danach umso schöner wieder aufgebaut zu werden. Heute ist das Dorf berühmt für seine weiß getünchten Fachwerkhäuschen aus dem 18. und 19. Jahrhundert, die den Betrachter mit ihren offenen Höfen zum Bestaunen einladen. Plätze und Brunnen laden überall im Ort zum Verweilen ein. Im Jahr 2020 wurde Hunspach aus 14 Bewerbungen zum schönsten und beliebtesten Dorf Frankreichs gewählt. Die Abstimmung wurde vom Sender France 3 in einer großen Fernsehshow ausgestrahlt. Hunspach sei ein herrliches Juwel inmitten des Nationalparks Nordvogesen, so das Urteil der Juroren. Seit 1982 wird der Titel „Das schönste Dorf Frankreichs“ an kleine französische Ortschaften mit reichem kulturhistorischen Erbe vergeben und erfährt landesweit viel Aufmerksamkeit.

Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen in Hunspach 

Zu erleben und entdecken gibt es in Hunspach und seiner näheren Umgebung so einiges. Wer sich für Militärgeschichte und Technik interessiert, der darf sich das Artilleriewerk Fort De Schoenenbourg nicht entgehen lassen. Es ist eines der wenigen Werke der Maginot-Linie, eines aus Bunkern bestehenden Verteidigungssystems, die besichtigt werden können. Bis zu 25 Meter wurde das Bunker-Labyrinth in die Tiefe gebaut, um die französischen Soldaten im Zweiten Weltkrieg vor feindlichen Truppen zu schützen. Etwa 20 Offiziere, 70 Unteroffiziere und 500 Mannschaftsdienstgrade waren hier als Besatzung stationiert. Das Artilleriewerk war eines der meist umkämpften und musste zahlreiche Granatenbeschüsse einstecken. Auf einem rund zweieinhalbstündigen Spaziergang kann man die unterirdischen Gänge des Bunkers besichtigen. Jedoch sollte man warme Kleidung und gutes Schuhwerk im Gepäck haben, da in den Gängen eine Temperatur von nur rund 13 Grad Celsius herrscht. Weitere Sehenswürdigkeiten und besonders schöne Gebäude in Hunspach befinden sich in der Rue de la Gare, der Rue de l`Ange und der Rue Principale. Das Rathaus, Mairie de Hunspach, und die protestantische Kirche sind beliebte Fotomotive bei Besuchern. Und natürlich sind da noch überall die märchenhaften Fachwerkhäuser, die Hunspach seinen legendären französischen Charme verleihen. Im örtlichen Besucherzentrum finden Ferienhaus-Urlauber Informationen und Tipps für Unternehmungen in der näheren Umgebung. Im Nationalpark Vogesen liegen außerdem einige der beliebtesten Elsässer Ausflugsziele wie zum Beispiel die Vogesenkammstraße mit ihrem herrlichen Panorama, der Lac Blanc, zu Deutsch Weißsee, mit dem berühmten Felsen "Hans Castle" oder das Nationaldenkmal "Vieil Armand" am Hartmannswillerkopf. 

Die französische Lebensart in Hunspach genießen 

Obwohl - oder vielleicht auch gerade weil - Hunspach nur rund 650 Einwohner zählt, kann man hier im Ferienhaus-Urlaub aber auch wunderbar die französische Lebensart genießen. Geselliges Beisammensein, das Ausleben der örtlichen Traditionen mit Festen und Trachten und kulinarische Genüsse erzeugen zusammen diese typisch französische Leichtigkeit, die einfach Lust auf Leben macht. Da wären zum Beispiel Elsässer Spezialitäten wie der weltberühmte Flammkuchen, Baeckeoffe, Münsterkäse und Kougelhof oder Manele, eine elsässische Brioche-Variation, die als kleine Männchen gebacken vor allem in der Vorweihnachtszeit beliebt ist. Alle zwei Monate gibt es in Hunspach einen traditionellen Markt, auf dem Direkterzeuger Produkte aus eigenem regionalen Anbau verkaufen. Von Obst und Gemüse über Käse, Fleisch, Fisch und Wurstspezialitäten bis hin zu Schnecken und besonderen Kreationen bekommt man hier alles, was das Herz begehrt. Auch die Läden im Dorf sind an den Markttagen geöffnet und verkaufen Selbstgemachtes von Kräutern über Marmelade bis hin zu kleinen Souvenirs. Die vielen kulinarischen Genüsse, die das Dorf zu bieten hat, genießt man entweder direkt in einem der Restaurants, Kneipen und Patisserien. Oder man nutzt die Gelegenheit, um sich in der Ferienhaus-Küche selbst auf die Spuren der Elsässer Kochkunst zu machen. Ein gemütlicher Abend mit Freunden, der Familie oder den Nachbarn ist die ideale Gelegenheit, einen unternehmungsreichen Tag bei einem gemeinsamen Abendessen entspannt ausklingen zu lassen. Da Wein und Bier im ganzen Elsass groß geschrieben werden, sollte man sich die ein oder andere Verköstigung nicht entgehen lassen und hin und wieder auf einen gelungenen Ferienhaus-Urlaub anstoßen. Und eines ist sicher: Wer hier in Hunspach seinen Ferienhaus-Urlaub verbringt, der kommt nicht umhin, in das Leben der Elsässer einzutauchen, sich dem gemächlichen Rhythmus des Hunspacher Dorflebens anzupassen und so eine ganz neues Lebensgefühl zu entdecken.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus-Urlaub in Frankreich

Ferienhaus-Urlaub in Frankreich

Ein Ferienhaus an einem der beliebtesten Orte in ganz Frankreich. In Aquitanien, Bretagne, Französische Alpen, Korsika, Languedoc-Roussillon, Normandie, Paris und Umgebung oder Provence-Alpes-Côte d'Azur.

Ferienhaus in Frankreich

Ferienhäuser in Aquitanien

Ferienhäuser in Paris & Umgebung

Die Auvergne-Rhône-Alpes - Ferienhaus Urlaub im Naturparadies

Frankreich-Magazin