×

Ferienhaus oder Camper-Tour: Wie lässt sich Frankreich am besten erkunden?

Atlantikküste, Bretagne und Normandie, Provence und Côte d’Azur, französische Alpen – Frankreich ist durch seinen Facettenreichtum ein Sehnsuchtsort vieler. Wie lässt sich die Schönheit am besten genießen: im Wohnmobil oder doch von einer Ferienunterkunft aus? Antworten liefert dieser Artikel für amoureux de la france, Frankreich-Liebhaber.

Der Urlaubstyp bestimmt bei der Reiseart mit

Ob sich etwa Traumorte von einem Ferienhaus in der Normandie aus oder mit dem Camper entdecken lassen, bestimmt der Urlaubstyp: Abenteurer oder lieber Genießer, kontaktfreudig oder Ruhe suchend, Freiraum-Liebhaber oder Ich-komme-auf-kleinstem-Raum-klar-Typ. Auch der Entdeckungswunsch spielt eine wichtige Rolle. Sollen gleich mehrere Regionen erkundet werden oder gibt es einen Fokus?

Ein Urlaub mit dem Wohnwagen, etwa über Pincamp gebucht, ist vor allem für reisefreudige Abenteurer geeignet. Dank des Campers lassen sich gleich mehrere Ziele innerhalb kurzer Zeit ansteuern. Jedoch hat so viel Mobilität auch seinen Preis: den geringen Platz. Im Vergleich zu einem Ferienhaus in Frankreich oder einer Ferienwohnung gibt es hier nämlich nur begrenzten Raum. 

Zugleich müssen Camping-Freude mehr organisieren, Stellplätze etwa. Auch in Frankreich dürfen Camper nicht überall stehen. Und gerade in der Hauptsaison sind viele Plätze an begehrten Sehenswürdigkeiten schnell belegt. Dafür gibt es natürlich mehr Freiheit und Flexibilität.  So können etwa auch mehrstündige Fahrten deutlich entspannter absolviert werden. Einige interessante Touren-Tipps, die mit einer Ferienwohnung so nicht möglich wären, gibt es hier.



Touren-Tipp 1: Die Atlantikküste entlang

Die Atlantikküste gehört zu den schönsten Regionen in Frankreich. Wer möchte, kann von Bordeaux aus auf einer Rundreise mediterranes Flair und Sightseeing kombinieren. Die etwa 1.100 km lange Strecke führt in bis zu 14 Tagen nach Dune du Pilat, Cognac, Saintes, La Rochelle, Angers, Parc naturel régional Loire, Touraine, Dordogne-Tal und dann wieder nach Bordeaux. Vor allem die pittoresken Fischerdörfer entlang der Route versprühen einen eigenen Charme. Dank des Campers müssen sich Reisende um die Unterbringung keine Sorgen machen.

Touren-Tipp 2: Bretagne und Normandie

Ein weiteres Highlight ist der Westen Frankreichs. Die 14-tägige Tour führt im Camper durch die Normandie und die Bretagne. Von Nantes aus geh es auf einem Rundkurs über, Pornic, Vannes, Quibéron, Saint-Malo, Mont St. Michel, Sante Mére-Eglise, Arromanches, Le Havre, Argentan, Le Mans und Angers zurück nach Nantes. Die ideale Reisezeit dafür ist Mai bis September, denn das Klima ist hier besonders angenehm. Wer baden möchte, sollte sich dafür den Juli oder August aussuchen. Dann ist auch das Wasser des Atlantik angenehm temperiert.

Video: ABSOLUTES HIGHLIGHT in der NORMANDIE - Le Mont Saint Michel - mit dem WOHNMOBIL in FRANKREICH??

Touren-Tipp 3: Provence und Côte d’Azur

Auf einer kürzeren Reise können Frankreich-Fans den Süden des Landes erkunden. Circa 10 Tage führen durch die herrlichen Weiten der Provence bis zur Côte d’Azur. Als Start der Rundstrecke eignet sich Marseille. Weiter geht es nach Avignon, Bédoin, Gordes, Rousillon, Menerbes, Naturpark Verdon, Cannes, St. Tropez, Ramatuelle, Hyéres und am Ende wieder nach Marseille. Die beste Zeit ist die Lavendelblüte in der Provence, Ende Juni bis Anfang August. Dann erstrahlen die Weiten in einem herrlichen Meer aus lilafarbenen Blüten und es duftet überall betörend. Wer es etwas ruhiger mag, reist erst später an. Im Mai, Juni und September sind deutlich weniger Besucher unterwegs.

Tour-Tipp 4: Die französischen Alpen

Frankreich hat nicht nur Meer und traumhafte Weiten im Hinterland. Auch Bergmassive gehören zu dem facettenreichen Land. Wer sich selbst davon überzeugen möchte, sollte die französischen Alpen erkunden. Die circa 5-tägige Tour eignet sich für einen spontanen Kurzurlaub. Von Thonon-les-Bains geht es auf die circa 680 km lange Strecke bis nach Menton. Dabei liegen Bourg-Saint-Maurice, Tignes, Modane, Valloire, Briancon, Risoil und Barcelonnette auf dem Weg. Dieser Ausflug besticht vor allem durch seine herrlichen Ansichten auf das Bergmassiv und die abenteuerlichen Anstiege. Wer sie bewältigen möchte, sollte auf eine gute Bereifung achten. Von Juni bis Oktober sind die Pässe meistens geöffnet. In den anderen Monaten liegt hier Schnee und die Straßen sind aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Tour-Tipp 5: Elsass und Vogesen

Frankreich ist besonders bekannt für seine hervorragenden Weine. Wer sie selbst probieren möchte, ist im Elsass genau richtig. Eine Tour könnte von Straßburg aus über Marlenheim, Kintzheim, Ribeauvillé, Kayersberg, Colmar, Cernay, Parc natural régional des Ballons des Vosges, Gérardmer – Col du Bonhomme, Saint-Dié-des-Vosges, Dabo und erneut nach Straßburg führen. Auf den etwa 450 km gibt es viel Kulinarisches, aber auch herrliche Natureindrücke zu entdecken. In circa 5 bis 7 Tagen lässt sich die Route gemütlich zurücklegen. Wer möchte, legt einen etwas längeren Stopp bei einem der zahlreichen Weingüter entlang der malerischen Elsässer Weinstraße ein.

Erst Camper, dann Ferienhaus

Die verschiedenen Camper-Touren sind eine tolle Möglichkeit, um viel von Frankreich innerhalb kurzer Zeit zu sehen. Orte, an denen es besonders toll war, können später noch einmal besucht werden. Hier bietet sich womöglich ein Ferienhaus als Unterkunft an. So sind viele Touren in die nähere Umgebung möglich.

Wer möchte, bringt einfach Freunde und Familie mit und begeistert auch sie von den Schönheiten des Landes. Platz gibt es in den Ferienhäusern meistens genug, denn die Gastgeber empfangen ihre Besucher herzlich und bieten mehr Raum als in einem Wohnmobil.



Folgendes könnte Sie auch interessieren:

9 fantastische Gründe für Urlaub in Frankreich

9 fantastische Gründe für Urlaub in Frankreich

Weinreisen in Frankreich

Weinreisen in Frankreich

Juwel im Atlantik: Die Insel Belle-Île in der Bretagne

Juwel im Atlantik: Die Insel Belle-Île in der Bretagne

Filmfestival von Cannes

Filmfestival von Cannes

Ferienhaus-Urlaub in Frankreich

Ferienhaus-Urlaub in Frankreich

Ein Ferienhaus an einem der beliebtesten Orte in ganz Frankreich. In Aquitanien, Bretagne, Französische Alpen, Korsika, Languedoc-Roussillon, Normandie, Paris und Umgebung oder Provence-Alpes-Côte d'Azur.

Ferienhaus in Frankreich