?>

Der Regionale Naturpark Armorique in der Bretagne

Der Regionale Naturpark Armorique vereint einige der schönsten Landschaften und Naturschätze der Bretagne. Von der Halbinsel Crozon über den malerischen Flusslauf der Aulne-Maritime bis hin zu sagenumwobenen Vulkanbergen gibt es hier für große und kleine Ferienhaus-Urlauber allerlei zu entdecken. 

Der Regionale Naturpark Armorique, französisch Parc naturel régional d’Armorique, bretonisch Park an Arvorig, liegt im Département Finistère in der Region Bretagne. Er wurde 1969 als zweiter Nationalpark Frankreichs gegründet und umfasst eine Fläche von rund 112.000 Hektar, eine Fläche knapp halb so groß wie das Saarland. Rund 60.000 Hektar davon liegen im Meer. 

Zum Park zählen die Halbinsel Crozon, der Fluss Aulne-Maritime, die Monts-d’Arrée-Berge, die drei bewohnten Inseln der Iroise-See, Molène, Sein und Quessant, sowie die Megalithanlagen auf dem Archipel von Molene. 

Insgesamt 43 Gemeinden teilen sich den Park. Naturbegeisterte Ferienhaus-Urlauber finden hier den idealen Rückzugsort um die Seele baumeln zu lassen und sich eine Auszeit vom Alltag zu nehmen.

Naturerbe zwischen Bergen und Meer

Natur- und Outdoor-begeisterte Ferienhaus-Urlauber finden im Regionalen Naturpark Armorique einige der schönsten Naturerbestätten Frankreichs, die aus den unterschiedlichsten Landschaften und einer außergewöhnlichen Flora und Fauna bestehen. Mystische Bergwelten, uralte Moorlandschaften, geheimnisvolle Wälder, versteckte Seen und malerische Küsten machen den Regionalen Naturpark Armorique zu einem der beliebtesten Ausflugsziele für Ferienhaus-Urlauber in der Bretagne. Das Gebiet der Iroise-See wurde 1988 von der UNESCO sogar als Biosphärenreservat ausgezeichnet. Teile des Naturparks Armorique sind außerdem Natura-2000 Schutzgebiet ausgewiesen. Dieses europaweite Netz aus Biosphärenreservaten dient dem Zweck, einzigartige Lebensräume und ihre Artenvielfalt zu schützen und Arten das Wandern zwischen einzelnen Schutzgebieten zu ermöglichen.

Außergewöhnliche Artenvielfalt

All diese intakten Naturlandschaften des Regionalen Naturpark Armorique beherbergen eine außergewöhnlich große Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen. Heide- und Heckenlandschaften, Moore und Sümpfe, Eichen- und Buchenwälder sowie Berge und Inseln bieten zahlreichen heimischen bedrohten Arten einen wertvollen Lebensraum und die Möglichkeit zur Fortpflanzung. Zu den Meeresbewohnern zählen etwa Lachs, Kegelrobbe, Großer Tümmler und Sturmtaucher, die Binnengewässer sind von Otter und Biber beheimatet und auch die Wiesenweihe, eine seltene Habichtart, die Provencegrasmücke und den Großen Brachvogel kann man bei einem Ausflug in den Naturpark mit etwas Glück beobachten. 

Ferienhaus-Urlauber können den Park entweder auf eigene Faust erkunden oder an Führungen, Exkursionen, Seminaren und Kinderprogrammen teilnehmen, bei denen Naturschutz und Naturerleben im Mittelpunkt stehen.

Den Naturpark Armorique vom Ferienhaus aus erkunden 

Ferienhaus-Urlauber finden im Regionalen Naturpark Armorique jedoch nicht nur einige der schönsten Naturschätze Frankreichs, sondern auch eine Umgebung, die zu Sport und Bewegung einlädt. Rund 500 Kilometer Wanderwege führen durch die unberührten Landschaften des Naturparks, zahlreiche Ausflugsziele, Gipfel, Wasserwege und Naturdenkmäler laden zum Erkunden und Entdecken ein. 

Egal ob sportliche Mountainbike-Tour zu zweit oder eine gemütliche Wanderung mit anschließendem Picknick mit der ganzen Familie, ein Ferienhaus-Urlaub im Naturpark Armorique wird garantiert nie langweilig. Wie wäre es beispielsweise mit einer Kajak-Tour oder einem Paddel-Abenteuer mit dem SUP auf dem Fluss Aulne-Maritime? Ein ganz besonderes Panorama bietet die Flussmündung in die Bucht von Brest und auch die Küste der Halbinsel Crozon ist eine Erkundungstour wert. 

Nicht fehlen dürfen natürlich auch ausgedehnte Spaziergänge an den Stränden der Halbinsel Crozon. Einer der beliebtesten Strände ist die Plage Goulien in der Anse de Dinan. Bei Ebbe sind ihre Sanddünen bis zum Meer ca. 400 Meter breit. Und um die vielen kleinen Felsen herum bilden sich dann seichte Wasserlöcher, die hervorragende Kinderspielplätze abgeben.  

Auch auf dem Rücken der Pferde findet man sein Glück im Naturpark Armorique, zum Beispiel bei Ausritten oder einem Wanderritt durch die Arrée-Berge. Ein Highlight ist es, beim Sonnenaufgang auf einem der Gipfel der Monts d’Arrée zu stehen. Weniger sattelfeste Ferienhaus-Urlauber führt eine Wanderung im Morgengrauen durch mystische Farnwälder und durch Yeun Elez, das Hochmoor im Herzen des Parc d’Armorique, dessen Heidekraut im Sonnenaufgang in goldenen Glanz getaucht ist.   

Unvergesslich ist auch eine Wanderung auf den Ménez-Hom, ein erloschener Vulkan um den sich zahlreiche keltische Sagen ranken. Neben den Gipfeln der Monts d’Arrée ist er mit 330 Metern die höchste Erhebung der Bretagne. Und natürlich lohnen die Inseln der Iroise-See, Molène, Sein und Quessant einen Ausflug mit dem Segelboot oder Katamaran.

Kultur und Sehenswürdigkeiten im Regionalen Naturpark Armorique

Neben all diesen Naturschätzen beherbergt der Regionale Naturpark Armorique aber auch eine Vielzahl an kulturellen Sehenswürdigkeiten, vor allem Museen und naturkundliche Einrichtungen. Die typisch bretonische Mentalität und Identität ist überall greifbar, genauso wie die vielen erhaltenen Überreste der keltischen Kultur und das Wissen um die Natur und ihre Lebensräume. 

Wer den Naturpark erkunden will kommt nicht umhin, sich mit der Geschichte der Bretagne und ihrer Natur auseinanderzusetzen. Besonders lohnenswerte Ausflugsziele dafür sind das Freilichtmuseum Monts d'Arée in Commana, das Museum der Leuchttürme und Leuchtfeuer auf der Insel Ouessant, das Mineralien-Museum in Saint-Hernot, das Wolfsmuseum in Le Cloître-Saint-Thégonnec oder die Megalithanlagen auf dem Archipel von Molene.

Weitere beliebte Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten sind beispielsweise der Botanische Garten Conservatoire Botanique National de Brest und Frankreichs größtes Aquarium Océanopolis, ebenfalls in Brest, das Museumsdorf Moulin de Kerouat oder das Indoor-Tauchcenter Bassin de Plongée in Camaret.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhäuser in Frankreich

Ferienhäuser in Frankreich

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten in ganz Frankreich. Im abwechslungsreichen Aquitanien, in der küstenreichen Bretagne, in den wanderfreundlichen Französischen Alpen, auf dem gebirgigen Korsika, dem wunderschönen Languedoc-Roussillon, in der geschichtsträchtigen Normandie, im weltberühmten Paris und Umgebung oder im malerischen Provence-Alpes-Côte d'Azur.

Zu den Ferienhäusern

Bezaubernder Ferienhaus Urlaub in den französischen Alpen

Ferienhaus Urlaub an der ungezähmten französischen Atlantikküste

Traumurlaub im Ferienhaus an der französischen Mittelmeerküste

Abwechslungsreicher Ferienhaus Urlaub auf Korsika